Festival Look – Parookaville

Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Festival-Post vom letzten Jahr erinnern. Vor genau einem Jahr waren wir das erste mal auf dem Parookaville Festival in Weeze.

Wir waren damals direkt verliebt in die einmalige Atmosphäre des neu erschaffenen Fantasie-Ortes. So kam es zustande, dass uns das Heimweh packte und für uns sicher war, dass wir dieses Jahr erneut Teil dieses Festivals sein möchten.

Dadurch sind wir von nun an nicht mehr nur Parookaville-Pioniere, sondern Parookaville-Bürger, mit eigenem Pass, den man vor Ort ausgehändigt bekommt.

Processed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 preset

Die Besucher Anzahl stieg dieses Jahr auf das doppelte an. Letztes Jahr waren wir noch 25.000 Bürger, dieses Jahr 50.000. Meiner Meinung nach hat sich dadurch die Stimmung vor Ort ein wenig verändert. Letztes Jahr hatte man das Gefühl, in einer komplett friedlichen und harmonischen Welt gelandet zu sein, die von purer Glückseligkeit und Frieden geprägt ist. Processed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 preset

Dieses Jahr gab es auch keine dramatischen Vorfälle (soweit ich weiß), aber man wurde logischerweise viel öfter durch die Gegend geschubst (Blaue-Flecke zieren nun meine Arme), einem wurden genervte Sprüche gedrückt und die Bürger wirkten allgemein etwas unentspannter. Ich bin mir aber sicher, dass das wirklich nur an der großen Menschenmasse lag. Für nächstes Jahr werden 80.000 erwartet, ich bin gespannt, wie das ausgehen wird.

Processed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 preset

Die Main-Stage wurde dieses Jahr ebenfalls vergrößert und erinnert nun immer mehr an die Tomorrowland-Stage. Betritt man diesen zauberhaften Ort, hat man wirklich das Gefühl, in einer Traumwelt gelandet zu sein und als könnte man für ein paar Tage seinen Alltag komplett ausschalten.

Auf Grund unserer gleichen Shirts am ersten Abend  und unserem lieben Begleiter Ingo (der pinke Flamingo), wurden wir immer wieder als die Flamingos erkannt oder gefragt, ob wir einen Junggesellen Abschied feiern würden. Tatsächlich setzt sich das Wort Flamingo aber aus unseren Anfangsbuchstaben zusammen. (deeper Shit, nicht wahr?!)

Processed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 preset

Dementsprechend habe ich auch mein Outfit gewählt: Glitzer-Hose, teilweise pinke Bomberjacke, Einhorn-Patch, Blumenkranz. Bloß nicht alltäglich!

Processed with VSCO with hb1 preset
Kimono: Vila, Edited; Shirt: Primark; Hose: Monki; Tasche: H&M; Schuhe: Chucks; Blumenkranz: Primark

Processed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 preset

Processed with VSCO with hb1 preset

Ich habe dieses Wochenende mit meinen besten Freundinnen einfach nur genossen. Einfach mal zu elektronischen Beats abdancen, als würde einen niemand beobachten; einfach mal puren Spaß haben und das Leben genießen; einfach mit seinen Freunden lachen. Ich bin dankbar für dieses Wochenende und vor allem für die tollsten Freunde, die man sich wünschen kann. I love you!

Processed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 preset

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s