Interrail Rückblick 4. Woche – Venedig und Verona 

Venedig hat für uns von Anfang an folgendes wiedergespiegelt: unglaublich viele Gassen; Grachten; Gandallieros; faszinierende Architektur; mystische Stimmung. Alles hat sich erfüllt.Unsere Tage in Venedig bestanden daraus, sich wiedereinmal durch die schönen Gassen treiben zu lassen und viele kleine Brücken auf und ab zu laufen. Die Mischung aus Sonne, Wärme, Wasser und tollen Plätzen war perfekt und unglaublich entspannend.


  
  
  
  
  
Der Dogenpalast mit seinem großen Platz hat so eine schöne Atmosphäre, dass wir lange dort saßen und wiedereinmal Leute beobachtet haben, gegessen und getrunken haben und sogar dagibee mit ihrem Freund beim Shopping-Trip entdeckt haben.


  
  
  
  
  
 Am nächsten Tag sind wir nach Verona gefahren, natürlich haben wir uns direkt die Arena angesehen. Auch in Verona konnten wir die Touri-Hotspots abklappern: Piazza delle Erbe, Torre Del lamberti, Haus der Julia… Kein Wunder, dass sich Romeo und Julia diese Stadt als Wohnort aussuchten bei so viel Schönheit und so einer gemütlichen Atmosphäre.


  
  
  
  
Nachmittags haben wir durch Zufall entdeckt, dass abends in der Arena von Verona eine Schlager-Party mit u.a. Hansi Hinterseher stattfindet 😂 aus Spaß haben wir uns direkt Karten besorgt und befanden uns wenig später am Gröhlen und schunkeln zwischen deutschen und Österreichern in einer italienischen Arena.


  



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s